Gewünschte Entwicklungen

können über unterschiedliche Wege angeregt werden.
Wir gehen von der Veränderbarkeit des Menschen aus und orientieren uns am Konzept zur kurzzeitorientierten Lösungsfindung.

Ziel unserer prozessorientierten Arbeit ist immer, innere und äußere Berührungen und gelegentlich auch Irritation zu erreichen. Durch neue Erkenntnisse und Erfahrungen entstehen und wirken neue Klarheiten. Eine unserer Grundannahmen ist es, dass sich im Verhalten von Menschen in Organisationssystemen die Erfahrungen aus den familiären Systemen reinszenieren. Deshalb legen wir in der individuellen Arbeit besonderes Augenmerk darauf, biografische Aspekte bewusst zu machen. Ziel in der Arbeit mit dem Einzelnen ist es, die individuellen Mechanismen zu erkennen, mit denen er/sie sich ausbremst. Aus der Erkenntnis daraus gelingt es, neue Handlungsmöglichkeiten abzuleiten und trainiert.

Wir arbeiten mit kreativen Techniken, visualisieren Gesprächs- und Gedankenverläufe, entdecken Sprachmuster. Manchmal ist die Arbeit mir dem Körper hilfreicher – auch dafür bieten wir den Raum.

Die individuelle Arbeit erfolgt überwiegend in Einzelsitzungen.
Diese Lernprozesse werden vernetzt und bereichert mit Angeboten zum Erfahrungsaustausch und der moderierten Reflexion in der Gruppe. In Erfolgsteams von unabhängigen Selbständigen wird das Einzelkämpferdasein durch ein unterstützenden Miteinander gestärkt.

Biografie & Visionen [In Ergänzung zu Coaching, Beratung und Training ermöglicht die Biografiearbeit Lernen auf ganz besondere Art.]

Motivation & Persönlichkeit [Unterschiedliches Verhalten lässt sich auch durch unterschiedliche Motivation erklären. Was ist mein individuelles Motivationsprofil? Wodurch entstehen Arbeitsblockaden? Was hat Sprache mit Motivation zu tun? Was ist hinderlich, was förderlich für ein gut motiviertes Team?]